MENU

Eindrücke der Leipziger Lastenrad-Challenge 2021

01. Aug 2021 Es war ein Fest! Am Samstag, 31.07.21, haben wir mit KoLaRa – dem Kollektiv Lastenrad den Leipziger Augustplatz temporär in einen Lastenrad-Parkour verwandelt. Bei super Wetter ging es gute drei Stunden im Team-, Zeit- und Einzelrennen zur Sache! Bei den Teams konnte sich die „Schwarze Mamba“ durchsetzen, dicht gefolgt von den Grünen Leipzig mit neuem und jetzt erfolgreich eingeweihtem Lastenrad. Das gastgebende Team KoLaRa landete vor dem Team der Verkehrswende Leipzig auf dem dritten Platz. Mit Bestzeit und selbstgebautem KoLaRa-Lastenrad „Rakete“ sicherte Eric P. im Einzelzeitfahren dann noch die Ehre der Gastgeber:innen. Danke an Moderator Pillo, dem auch nach vier Stunden der Mund nicht trocken wurde. Und danke an alle, die dabei waren, mitgefahren sind und geholfen haben. So schnell werden wir diesen Nachmittag nicht vergessen! Ziel der Aktion war es, auf das Angebot von KoLaRa (Kolara.org) zum Leihen und Verleihen von Lastenrädern und Anhängern aufmerksam zu machen und die Möglichkeiten von Lastenrädern an zentralem Ort in einem kurzweiligen Format erfahrbar zu machen. Stattgefunden hat die Veranstaltung im Rahmen des vom BUND Leipzig organisierten „Markt aus zweiter Hand“. Die Ladegüter wurden uns von den anwesenden Initiativen zur Verfügung gestellt, u.a. Werkzeug vom Cafe Kaputt, der von allen […]
Read More ›

Eindrücke der mobilen Dorfmitte

Wie stellt ihr euch die Zukunft im Ort vor? Was wünschen sich die Menschen in der Region? Welche Angebote würdet ihr gerne in die Kommune bestellen oder könnten alle paar Wochen mobil vorbeikommen? Zu diesen Fragen haben wir mit der „mobilen Dorfmitte“ in den Orten Stadtlengsfeld, Vacha und Oechsen bei Kaffee, Kuchen und weiteren mobilen Angeboten zum Austausch eingeladen. Dabei wollten wir auch unsere eigene Idee der mobilen Dorfmitte erproben. In den Gesprächen wurde deutlich, dass es „den ländlichen Raum“ nicht gibt. Trotz der geringen Entfernung der Orte zueinander und der Lage in einer Region, funktioniert jede Gemeinde nach eigenen Regeln und bietet andere Herausforderungen. Deutlich wurden die Einschränkungen zur Teilhabe bei Menschen, die nicht mit dem eigenen Auto mobil sein konnten. In dieser Gruppe, aber auch von anderen Besucher:innen, wurde unser Angebot gerne angenommen. Die Idee dahinter: Als mobile Dorfmitte möchten wir im ländlichen Raum Orte zur einfachen Begegnung schaffen. Damit ergänzen wir abnehmende, stationäre Angebote, die diese gesellschaftliche Aufgabe traditionell übernehmen. In den kommenden Wochen wird es noch eine detaillierte Auswertung geben. Die digitale Dorfmitte im Web und auf Instagram Der Artikel dazu (hinter Paywall) von insuedthueringen.de Studio JoHey! ist Gründungsmitglied der Initiative „Mobile Dorfmitte“ und unterstützt das […]
Read More ›

Unterwegs mit der Mobilen Dorfmitte

Die mobile Dorfmitte setzt sich Ende Juli in Bewegung! Nach dem Gewinn des Ideenwettbewerbs des Deutschen Mobilitätspreises wurde uns für das Konzept der mobilen Dorfmitte jetzt auch die Förderung des Bundesprogramms „Miteinander Reden“ in Aussicht gestellt. Also geht es im Wartburgkreis direkt in Umsetzung! DIE IDEE Die Dorfmitte zu beleben und Menschen auf dem Land aktiv in die Gestaltung einzubeziehen – das ist das Ziel der mobilen Dorfmitte. Kommunen und deren Bürger sollen sich ein Angebot nach ihren Bedürfnissen über eine digitale Plattform zusammenstellen können. Dabei können auch vorhandene Anbieter der Region mobilisiert und integriert werden. Ein ikonischer Bus oder eine Kolonne von mehreren Bussen kommt dann in die Kommune und funktioniert dort als Pop-up-Markt, der den aktuellen Bedarf der Gemeinde erfüllt. So ermöglicht die mobile Dorfmitte beispielsweise den Verkauf regionaler Produkte oder fungiert als Bühne für mehr Bürgerdialog. Damit sorgt sie für Impulse, um vorhandene Initiativen, Themen und Waren der Region zu bündeln und den Zusammenhalt zu stärken. DER AUFTAKT Wie stellt ihr euch die Zukunft im Ort vor? Was wünschen sich die Menschen in der Region? Welche Angebote würdet ihr gerne in die Kommune bestellen oder könnten alle paar Wochen mobil vorbeikommen? Zu diesen Fragen laden wir bei […]
Read More ›

Preisträger Ideenwettbewerb Deutscher Mobilitaetspreis

09. Jun 2021 Mit dem Projekt der mobilen Dorfmitte wurde unser Konzept heute mit dem ersten Preis beim Ideenwettbewerb des Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet! Als mobile Mitte „on-demand“ möchten wir im ländlichen Raum Orte zur einfachen Begegnung schaffen. Damit ergänzen wir abnehmende, stationäre Angebote, die diese gesellschaftliche Aufgabe traditionell übernehmen. Deshalb freut uns auch die Anerkennung durch den Preis, der uns weiter motiviert, die Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Als ein Teil des Projekt-Teams hat Johannes vom Studio JoHey! das Konzept im Rahmen des UpdateDeutschland Hackathons mitentwickelt und die letzten Wochen ausgearbeitet. Dabei haben sich über das Projekt hinaus bereits schöne Kontakte entwickelt. Jetzt freuen wir uns auf die Umsetzung, die in diesem Sommer stattfinden wird 🙂 Weiteres dann hier oder auf den noch folgenden Projekt-Kanälen. Die Website ist auch noch in Überarbeitung. Das Projekt ist hier auf der Website des Land der Ideen zu finde: land-der-ideen.de
Read More ›

BI≡ LOCAL | Sounding Board Moderation

14. Mai 2021 Im August 2019 fand das Summercamp der Schader-Stiftung in Darmstadt statt. Dabei wurde BI≡ LOCAL entwickelt, das am Ende als „Gewinner-Projekt“ ausgezeichnet wurde. Auch Johannes war daran beteiligt. Der Kerngedanke liegt darin, räumlich getrennte Orte durch die Möglichkeiten der Digitalisierung dauerhaft miteinander zu verbinden. Dabei soll das Medium zur Interaktion in den Hintergrund treten und ein niederschwelliger Zugang entstehen. Konkret möchte BI≡ LOCAL zwei öffentliche Orte und Gemeinschaften mit einem großmaßstäblichen Video-Call verknüpfen. Zwei Jahre später und mit absehbaren Möglichkeiten, wieder etwas im Stadtraum zu veranstalten, laden wir als interdiszipinäres Team zum Sounding-Board in die Schader-Stiftung, um das Projekt näher zur Realisierung zu bringen. Das Programm gibt es hier zum Download. Ein Input und zwei Sessions werden dabei auch von Johannes moderiert. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Regestrierung bis zum 24.05.21 notwendig. Schreibt uns gerne an, wenn ihr an der Veranstaltung teilnehmen möchtet oder eine Person im Kopf habt, die wir noch einladen sollten. Hier der Link zu Anmeldung: www.schader-stiftung.de
Read More ›

Artist in Residency im AfkV Darmstadt | August 2021

14. Mai 2021 JoHey! wird Amtsleitung für künstlerische Vermessung in Darmstadt! Vom 07.08. – 28.08.2021 wird Johannes Heynold der 3. Artist in Residence an der alten Tankstelle im PaMo-Viertel (Pallaswiesen- und Mornewegviertel). In der Zeit wollen wir ein partizipatives Nachbarschafts-Theater-Stück entwickeln. So viel soll verraten sein 😉 Mehr Infos auch zum Begleitprogramm hier: afkv.info und noch aktueller auf der Instagram-Seite: @afkv_da  
Read More ›

Nachbarschaftszeitung #4 + Leserbriefe

Im Dezember kam die vierte Ausgabe der Kernerviertel-Zeitung in Stuttgart raus. Darin wurde auch um Feedback gebeten, das nun vorliegt. Von den 10 Leser:innenbriefen zur Ausgabe fielen alle positiv aus. Fast alle äußerten explizit den Informationswert der Ausgaben. Der einzige Wunsch nach Veränderung, der geäußert wurde, war der Erhalt einer digitalen Version per E-Mail. Entstanden war die Nachbarschafts-Zeitung vor einem Jahr als Ergebnis einer von Studio JoHey! moderierten Workshop-Reihe zur Verbesserung der Kommunikation in der Nachbarschaft. Die Inhalte werden seitdem von Anwohner:innen erarbeitet und redaktionell betreut. Wir freuen uns, dass die Zeitung so gut ankommt und hoffen, dass sich noch mehr Nachbar:innen für die Mitarbeit finden, sodass sich die Geschehnisse im Kerner-Viertel noch lange für alle Interessierten verfolgen lassen. Ausgabe #4 ist hier digital zu finden.
Read More ›

BI≡-Lokaler Prototyp

19. Nov 2020 Vor einem guten Jahr wurde im Summercamp der Schader Stiftung die Projekt-Idee für einen bi/e-lokalen Ort als analog digitaler Hybridraum entwickelt. Was das sein soll? Mithilfe neuer Kommunikations-Technologien war angedacht zwei phyisch getrennte Räume und damit auch Gruppen niederschwellig zusammenzubringen. Wie das aussehen könnte, haben wir am Donnerstag zwischen Leipzig und Heidelberg erprobt. Mit Hilfe gleicher Elemente (der Tischdecke mit Schachbrett-Muster), einer hochauflösenden Kamera und eines Beamers kam es so neben einem verbalen Austausch bereits zu einem bi-loakeln High-Five. Der Test offenbarte einen Unterhaltungsfaktor und eine gewisse Faszination, die es jetzt auszubauen gilt. Der nächste Schritt wird ein längerer, mehrtägiger Test ohne feste Verabredung sein. Wir sind gespannt! Mehr Infos, Eindrücke und die Möglichkeit zum Mit-Experimentieren findet ihr hier: bilocal.studio-johey.de 🙂  
Read More ›

Babbel-Button @ OSTlichter #2

Gestern waren wir im Rahmen des OSTLichter-Stadtteilkultur-Festivals nochmal mit unseren Babbel-Buttons am Start – bis alle Buttons weg waren. Bei den kleinen Zeichner:innen stand der Austausch untereinander weniger im Fokus als gedacht. Dafür erfreuten sich die leuchtenden Buttons goßer Beliebtheit. Und die ein oder andere politische Botschaft der älteren Generation schaffte es dann auch noch auf die Buttons und in die Stadt. Bleibt abzuwarten, wieviel dadurch jetzt tatsächlich gebabbelt wird. Spaß gemacht hat es allemal 🙂 Hier geht’s zum Projekt und der eigentlichen Idee hinter den Buttons.
Read More ›

Nachbarschaftszeitung #3 online!

Vor einem Jahr haben wir in einem mehrteiligen Workshop mit Anwohner:innen an Ideen für bessere Kommunikation in der Nachbarschaft gearbeitet. Ein Ergebnis davon ist die Nachbarschaftszeitung. Dazu ist jetzt die dritte Ausgabe veröffentlicht worden. Schön zu sehen, dass aus der Idee ein laufendes Projekt geworden ist, das wie angedacht neue Einblicke ins Quartier und die dortigen Entwicklungen schafft 🙂 Die Ausgabe und den Beitrag des Casa Schützenplatz e.V. gibt es hier: #3 Kernerviertel Blättle
Read More ›