MENU

Jetzt auch mit LEDs!

15. Mär 2019

Für den mobilen Einsatz des smartenBrett im Stadtraum hat der Drucker nun eine ausreichende Stromversorgung. Der erste Versuche mit 6 AA Akkus und einem Spannungswandler baute ohne festen Stromanschluss zwar eine Internetverbindung auf, sobald aber mehr als eine Zeile Text gedruckt wurde, reichte die Spannung für den Raspberry Pi nicht mehr aus und er startete neu.

Jetzt hat der Thermo-Drucker mit einem Modellbau-Akku eine eigene Stromquelle, die sonst z.B. auch für Drohnen verwendet wird. Dazu gab es gleich auch noch etwas Licht für dunkle Stunden. Damit ist der Prototyp bereit für den ersten richtigen Einsatz im Stadtraum, vorausgesetzt, der Wind lässt es dann im Freien zu, die doch eher leichte Pinnwand aufzustellen 🙂

Blog-Beitrag mit Hintergrund-Infos zum Projekt: http://studio-johey.de/smartesbrett-0-9/

 

Jetzt auch mit Beleuchtung! Um besser wahrgenommen zu werden, ist das SmarteBrett jetzt mit einem LED-Band für die Abendstunden ausgestattet.

 

Technische Seite des Smarten Brett: Für den mobilen Einsatz Versorgen 6 1,2V AA Akkus über einen Wandler den Raspberry Pi. Der leistungsfordernde Thermo-Drucker wird wie die LEDs auf der Vorderseite von einer 7,2V LiPo-Akku (Lithium-Polymer)betrieben, der sonst im Modellbau oder für Drohnen Verwendung findet.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.