MENU

Stäffele Galerie / Die Stadt als Haus

Was wäre, wenn die Stuttgarter Stäffele nicht nur im Verborgenen existierten, sondern Orte für Sport, Bewegung, Begegnung und kulturelle Events wären? Wenn sie zur Outdoor-Kunstgalerie würden oder dort abendliche Konzerte stattfänden? Wenn aus den Durchgangsräumen Begegnungsräume würden?

Das Realexperiment „Stäffele Gallery“ erprobte im Rahmen des Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur der Universität Stuttgart genau das auf den autofreien Fußwegen der Hauptstadt von Daimler und Porsche. Mit Erfolg! Das Projekt wurde überwiegend positiv aufgenommen und der Ausstellungszeitraum durch den Bezirksbeirat um zwei Wochen verlängert

Gemeinsam mit Studierenden fand dazu unter dem Thema „Die Stadt als Haus“ im Sommer 2016 eine Summerschool an drei Staffeln im Stuttgarter Süden statt. Nach Ende der Summerschool werden die Installationen zu einer quartiersweiten Ausstellung, die mit Spaziergängen zur Erkundung einlud. Begleitet wurde die Ausstellung mit ortsspezifischen Veranstaltungen.

Anschließend wurde das Projekt ausgewertet und die besten Empfehlungen in einem „Kochbuch für die Stadt“ publiziert: Stäffele à la carte (10MB)

 

In der Presse:

Ein gutes Forma zum Weitermachen, Stuttgarter Nachrichten

Die Stäffele werden zum Treffpunkt, SWR Landesschau

Treppe wird zum Wohnzimmer, Südwest Presse

 

RNM-Publikums-Award

Konzept, Durchfürhung, Kommunikation, Auswertung & Dokumentation

Mit Alexandra Broclawski, Larisa Moise, Andrea Birth, Lisa Jehle, Dennis Tilke, Lea Jürgens, Karin Hauser, Mercan Kilic, Karim Elghor, Hakan Yilbirt, Alija Dolo, Hao Xu und vielen mehr

Unterstützt durch das Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur der Universität Stuttgart

Aug. 2016