MENU

Ein Stadtraum-Kochbuch

Viele Stadträume um uns herum sind einfach da. Wir durchqueren sie auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen, wir stellen unsere Fahrräder und Autos in ihnen ab und gelegentlich warten wir in ihnen auf den Bus. Im Großen und Ganzen erfüllen sie ihren Zweck, darüber hinaus beschäftigen wir uns wenig mit ihnen. Übertragen auf eine Mahlzeit könnten wir sagen, unsere Straßen machen uns satt, aber sie machen uns häufig nicht glücklich.

Wie können wir das ändern? Wie gelingt es, dass unsere Städte, Straßen und Nachbarschaften mehr sind, als einfach nur notwendig? Dazu müssen wir uns auf Alternativen zum gewohnten Einheitsbrei besinnen und einen eigenen Geschmack dafür entwickeln, was uns denn gefällt. Anschließend gilt es nur noch, sich nach einem geeigneten Koch umzuschauen oder selbst zum Koch zu werden. Das muss nicht teuer sein, aber es bedarf etwas Erfahrung.

Dieses Kochbuch möchte sowohl Appetit auf Abwechslung machen als auch einige erprobte Grundrezepte empfehlen, aus denen sich eigene Kreationen zur Stadtraumgestaltung ableiten lassen. Dabei kann es in seiner Einfachheit auch als Vision für eine Stadt zum Mitgestalten verstanden werden, bei der die Küche für Kochexperimente immer offen steht und nicht mit langem Vorlauf beantragt werden muss. Aber für’s Erste lässt sich eine Küche schon finden.

2017, ISBN 978-3-930548-36-1

Link zur PDF-Version (10MB)