MENU

Real Life Tinder

1194
0

Wie können spontane Gespräche im Stadtraum unterstützt werden? Was ist von digitalen Plattformen wie Tinder in den physischen Stadtraum übertragbar?

Aus diesen Fragen ist der Framing-Versuch auf dem Stuttgarter Marienplatz enstanden. Klar als Bereich erkennbar, war es Passanten nun freigestellt, sich im Bereich zu befinden und als „dating-interessiert“ zu gelten. Oder sich außerhalb der Zone niederzulassen. Tatsächlich wurde die Intervention als Anlass genommen, offen auf Unbekannte zuzugehen.

Neben neuen Begegnungen regte die Intervention in der Presse auch über die Reflexion/Interpretation zu tinder an.

 

Presseberichte dazu:

Echte Dating-Zone wird zum begehrten Fotomotiv, Suttgarter Nachrichten

In Stuttgart gibt’s einen Ort für „Real Life Tinder“, Stuttgarter Zeitung

Real-Life-Tinter zu Stuttgart, eldo-radio Luxemburg

Jetzt gibt es Real-Life-Tinder in Stuttgart, SWR3

Ursprünglicher Post + Kommentare, Facebook